DIE SKULPTUREN
VON GIANLUIGI 
ZAMBELLI

DIE WÄCHTER DES GARTENS VON ISOLA DEL GARDA

 

Der Park von Isola del Garda erscheint wie belebt von mysteriösen Präsenzen, Kreaturen zwischen Mensch und Mythos, in tiefer Symbiose mit der natürlichen Umgebung.

Dies sind die "Wächter des Gartens", die unter dem Deckmantel von Holzskulpturen die Liebe der Besitzer der Isola del Garda zu dieser bezaubernden Oase zum Ausdruck bringen, in der Natur und Kultur so harmonisch miteinander verschmelzen.

Schöpfer und Autor der Skulpturen ist der beliebte Valsabbino-Künstler Gianluigi Zambelli, der mit diesen Werken den Höhepunkt seiner poetischen und symbolischen Produktion in der Holzkunst erreicht. Die Libelle, die aus dem in einer Biegung des Gartens entstandenen Wasserabschnitt hervorgeht, repräsentiert die volle Reife und maximale, wenn auch vergängliche Schönheit jeder Kreatur: Sie bezieht sich auf die Leidenschaft der Frauen, die auf der Insel lebten und ihr Leben ihr widmeten . Insbesondere an Alberta, die heute die Arbeit ihrer Vorfahren fortsetzt. 

Nicht weit weg, setzt das Leben seinen Kreislauf fort, und hier erscheint im Schatten eines riesigen und weichen Blattes ein Teenager, der am Ende einer Bank sitzt, gelassen und ängstlich darauf wartet, dass sich die Puppe vollständig vor ihm öffnet, die zeigt bereits ein sehr zartes Mädchengesicht: Sie sind die beiden Kinder von Alberta, auch Bewohner der Insel.

Tatsächlich ist die gesamte Insel, einschließlich der großen neugotischen Villa, von den fabelhaften Holzkreationen von Gianluigi Zambelli bevölkert, die heute Pflanzenelemente und jetzt fantastische Charaktere sind. Faunen, Nymphen, Satyrn, Sprites, in perfekter und idyllischer Verschmelzung sowohl mit der spontanen Umgebung - dem sprudelnden Wasser, der Erde und dem Sand, der leichten und duftenden Luft, den großen Bäumen mit im Wasser versunkenen Wurzeln, das dichte Unterholz - beide mit dem rationalen Teil, der durch Topiary-Kunst in italienischen Gärten geschaffen wurde.

Ein Spaziergang im Park bedeutet, sich einer verzauberten Atmosphäre zu überlassen, sich bei jeder plötzlichen Begegnung überraschen zu lassen und in das Märchen der Gardasee einzutreten.

AQUARELLEN VON

PIERANGELO CAPRETTI 

Pierangelo Capretti ist vor allem ein Landschaftsarchitekt, der im Ciliverghe di Mazzano lebt und arbeitet. Er nahm Teil in der Kurse der Brescian Artists Association und begann seine Ausstellungen Anfang der siebziger Jahre. Er zeichnete sich sofort aus und gewann Preise in Molinetto, Desenzano, Bovegno, Cernusco, Cremona, Mazzano, Carpenedolo, Bedizzole, Castenedolo. Während der Führung, ist es möglich, einige von seine Aquarellen zu bewundern, die vollständig von diesem Ort von seltener Schönheit und Mystik inspiriert sind.